Skischule Balla Zauchensee
Skischule BallaSkischule BallaSkischule BallaSkischule BallaSkischule Balla

Fragen & Antworten

Frage 1: Sprache

Auch wir Österreicher sprechen Hochdeutsch. Und neben Hochdeutsch auch gegebenfalls Englisch, Holländisch, Französisch und Italienisch. Verständigungsprobleme gibt es nicht - und wenn doch werden diese mit viel österreichischem Charme und Körpersprache ausgeglichen.

Frage 2: Bezahlung

Unser Büro liegt auf 1.350 m Seehöhe, in den umgebauten Heustadl hat es noch kein Telefonkabel geschafft. Deswegen gilt bei uns: Bitte Bargeld. Aber kein Problem, in Zauchensee findet Ihr in unmittelbarer Nähe mehrere Geldautomaten.

Frage 3: Anzahlung

Auch wir kämpfen immer wieder mit Stornierungen. Daher behalten wir uns das Recht vor, um eine Anzahlung bei Buchung eines Privatlehrers  zu bitten.

Frage 4: Vorreservierungen

Wir freuen uns sehr über Vorreservierungen des Kursangebotes. Nur so können wir Euch einen Platz im Kurs bzw. einen Privatlehrer garantieren. Daher: einfach bei der Hotelbuchung gleich auch die Skischule vorreservieren. Somit gibt es dann im Urlaub keine böse Überraschung bei vollen Kursen.

Frage 5: Mittagsbetreuung

Wir starten und beenden alle unsere Kursprogramme im Herzen von Zauchensee. Die zentrale Lage bietet eine Vielzahl von Hütten und Restaurants. Aus organisatorischen Gründen bieten wir daher keine Mittagsbetreuung an.

Frage 6: Kurszeiten & Gruppeneinteilung

Unsere Kurse starten am Sonntag und enden am Donnerstag mit unserem Abschlussrennen. Kurseinstieg ist bei den Anfängern immer nur Sonntags, mit Ausnahme auch am Montag möglich. Fortgeschrittene können täglich in den Kurs einsteigen, generell finden unsere Kurse jedoch von Sonntag - Donnerstag (Ausnahme Weihnachten und Silvester) statt. Auch am 1. Januar sind wir fit und der Kurs findet ganz standardmäßig statt.

Alle Kursprogramme starten und enden zur gleichen Zeit. Am Vormittag findet der Kurs von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr statt, nach einer Mittagspause von 1,5 Stunden geht es um 14:00 Uhr weiter bis 15:30 Uhr. Weil wir gemeinsam mit unseren Kursteilnehmern soviel Zeit wie möglich auf der Skipiste verbringen möchten, bitten wir Sie pünktlich zu erscheinen.

Vorfahren war gestern. Bei uns werden die Gruppen vorab nach Anzahl der bereits absolvierten Skikurse eingeteilt. Sollte sich ein Kind in der vorgesehenen Gruppe nicht wohlfühlen, kann man, nach Absprache mit unseren Skilehrern, gerne auch innerhalb der verschiedenen Leistungsgruppen wechseln.

Frage 7: Ausrüstung

Wir verleihen keine Ausrüstung. In unmittelbarer Nähe findet Ihr den Intersport Schneider sowie TopSport Klieber. Bei der richtigen Wahl der Ausrüstung könnt Ihr euch ruhig auf das Fachwissen der Verkäufer verlassen.
Bei Kindern unter 15 Jahren herrscht Helmpflicht. Und auch sonst folgen wir der Devise "Wer Hirn hat, schützt es". Somit sind bei uns Helme ein stylishes Must Have!

Frage 8: Skipass

Der Skipass ist nicht im Skikurstarif inbegriffen.
Kinder unter 6 Jahre fahren im gesamten Skigebiet, außer dem Übungslift, frei. Hier habt Ihr die Möglichkeit, entweder vorab eine Wochenkarte zu besorgen oder täglich eine Tageskarte im Skischulbüro zu kaufen.
Ältere Kinder brauchen einen normalen Skipass. Diesen am besten direkt beim Kauf von euren Skipässen mitnehmen, oftmals erhaltet Ihr diese auch direkt im Hotel.

deutsch english